28. Internationaler Park Pokal 2013 in Sindelfingen

Bild 1Die KSK nahm auch in diesem Jahr am Internationalen Park Pokal 2013 teil, der vom 07. bis 08 Dezember in Sindelfingen im Glaspalast ausgetragen wurde.

Das Turnier war, wie auch in den vergangenen Jahr, mit internationalen Mannschaften (Großbritanien, Polen, Italien, Frankreich, usw.) gut besetzt.

Am Samstag kämpften Gabriela Dumitru, Michael Grimm und Vanessa Killisperger Cuevas.

Michi hatte am Samstag ein schweres Los gezogen. Seine Gewichtsklasse war stark besetzt und zum Teil Kontrahenten aus Kaderteams. Er musste mindestens drei Kämpfe gewinnen, um überhaupt eine platzierung zu machen. Im ersten Kampf ging Michi bereits in der ersten Runde mit tollen Treffern sehr schnell in Führung, so dass er bereits in der zweiten Runde bei einem Punktestand 16:0 vorzeitig gewann. Nach einer kurzen Verschnaufpause musste Michi wieder antreten. Auch diesen Kampf gewann er souverän. Im Halbfinale machte es Michael sehr spannend. Die erste Runde ging 0:0 aus, in der zweiten Runde ging sein Kontrahent 0:3 in Führung, aber in der dritten Runde merkte man ihm an, dass er das Finale erreichen will und holte sich seine Punkte zurück. Michi gewann das Halbfinale 4:3. Im Finale musste sich Michael dann leider geschlagen geben. Herzlichen Glückwunsch zur Silber-Medaille!

Vanessa gewann ihre Vorrunde gegen eine Belgierin 10:6. Im Halbfinale trat sie gegen eine Kämpferin des Landeskaders Schleswig-Holstein an. Vanessa ging in der ersten Runde bereits in Führung mit schönen Kopftreffern und erkämpfte sich das Finalticket bei einem Punktestand von 9:7. Im Finale traf sie auf eine Polin, die bereits bei Europameisterschaften teilnahm. Vanessa geriet in der ersten Runde in Rückstand 3:1 durch einen Kopftreffer, der leider keiner war. Vanessa hat bis zur letzten Sekunde versucht sich den Sieg zu holen, musste sich aber leider bei einem Punktestand von 4:7 geschlagen geben. Enttäuscht über die Fehlentscheidung, konnte sie sich trotzdem über den zweiten Platz freuen. Herzlichen Glückwunsch zur Silber-Medaille!

Gabriela, die an diesem Tag gesundheitlich etwas angeschlagen war, zeigte eine tolle Leistung im Finale. In der ersten Runde war sie mit nur einem Punkt unterschied im Rückstand 6:7. Leider konnte sie in den nächsten Runden den Rückstand nicht aufholen. Auch sie belegte den 2. Platz und konnte mit ihrer Leistung dennoch zufrieden sein. Herzlichen Glückwunsch zur Silber-Medaille!

Nach dem gemeinsamen Abendessen, hieß es für die einen die Heimreise antreten und für die anderen ab ins Hotel und schnell schlafen gehen, denn am Sonntag ging es dann weiter.

Am Sonntag waren dann Timo Tonch, David Tsiklaouri und Isabella Killisperger Cuevas dran.

Timo ging leider in der ersten Runde in Rückstand . Er versuchte alles um diesen Rückstand aufzuholen und zeigte bis zur letzten Sekunde viel Biss. Leider reichte es nicht aus und er schied in der Vorrunde bereits aus.

Isabella war sehr aufgeregt, da sie diesmal neue Gesichter als Gegnerinnen hatte. Als Isabella im Halbfinale ihre ersten Kopftreffer landete, war die Aufregung wie weggeblasen und sie ging in der ersten Runde bereits 11:3 in Führung. In der zweiten Runde sicherte sich Isabella bereits vorzeitig den Einzug ins Finale bei einem Punktestand von 18:6. Nun hate sie eine längere Pause bis zum Finale.

In der Zwischenzeit wure es Zeit für David. Er musste leider in einer höheren Gewichtsklasse starten, da sein Gewicht am Samstag nicht passte. Dementsprechend war sein Gegner im körperlich einfach überlegen. David gab sich aber nicht einfach so geschlagen und versuchte immer wieder beim Gegner durchzukommen. Leider reichte es nicht aus und David schied in der Vorrunde aus.

Nun kam Isabellas Finalkampf. Die Anspannung bei Isabella war zu spüren. Die erste Runde war sehr ausgeglichen, beide wollten keinen Fehler machen und so beedeten sie diese mit einem Punktestand von 0:0. In der zweiten Runde wurde Isabella aktiver und machte einen schönen Kopftreffer und ging in Führung. In der letzten Runde wurde es etwas hektisch, aber Isabella behielt die Führung und belegte bei einem Punktestand von 5:2 den 1. Platz. Herzlichen Glückwunsch zur Gold-Medaille!

Mt sechs Teilnehmer und vier Platzierungen können wir sehr zufrieden und stolz sein.

Herzliche Glückwunsch!!!

Der erste Platz ging an:
  • Isabella Killisperger Cuevas
Der zweite Platz ging an:
  • Vanessa Killisperger Cuevas
  • Michael Grimm
  • Gabriela Dumitru